Jun 202018
 

Nicolas Zippan Vierter bei der Deutschen Meisterschaft

Im Baden-Württembergischen Reinstetten bei Biberach fanden am vergangenen Sonntag die Deutschen Meisterschaften im Einer-Straßenfahren der Nachwuchsklassen U15, U17 und U19 männlich und weiblich statt. Die Organisatoren vom RSC Biberach präsentierten einen anspruchsvollen 18-km-Rundkurs mit Anstiegen bis zu 9 % und schnellen kurvenreichen Abfahrten.

Vom RSV 93 KW gingen in der Klasse U15 Nicolas Zippan, Adrian Püschel und Eric Domann im Feld von 140 Fahrern mit allen Favoriten an den Start. Zwei Runden waren zu absolvieren. Landestrainer Bernd Drogan, Ex-Straßen-Einzelweltmeister von 1982, hatte die Order für die Brandenburger Aktiven ausgegeben, sofort nach dem Start auf dem leichten Anstieg Tempo zu machen, damit kein anderer vom Feld wegkommt. Trotz mehrerer Versuche, vor allem auch von Nicolas Zippan, gelang es nicht, das Feld zu sprengen, so daß eine größere Gruppe in die ansteigende letzte Zielgerade einbog.

Im Kampf um die Medaillenränge fehlte Zippan nun das entscheidende Quentchen. Er kam im Spurt auf dem ,undankbaren‘ vierten Platz ins Ziel. Wir alle hätten ihm natürlich sehr eine Medaille gewünscht. Trotzdem ein großartiger Erfolg, denn er ließ einige Mitfavoriten deutlich hinter sich. Sieger wurde wie auch schon bei der TMP-Tour in Thüringen Matteo Groß vom RV Concordia Reute. Den Ehrenplatz belegte der einheimische Justin Bellinger vor Max Märkel vom RV Edelweiß Roschbach.

Adrian Püschel kam in dieser Gruppe auf einen guten 22. Platz. Ein wenig Pech hatte Eric Domann, denn durch einen Sturz in der ersten Runde zerriß das Feld, er verlor den Anschluß und kam in einer hinteren Gruppe ins Ziel.

Nach zwei Rundstreckenrennen in Teltow (24.06.) und Mittenwalde (1.07.) folgen dann eine Mehr-Etappenfahrt in Assen (Niederlande) (Anfang August) sowie vom 6.-08. Juli die Oder-Rundfahrt in und um Frankfurt/Oder.



Bilder: