Apr 252018
 

Bei schönem fast sommerlichen Wetter starteten sechs VereinskameradInnen als Sternfahrt nach Lübben. Der Wind war morgens sehr günstig, und so ging es im 30er Schnitt über Märkisch Buchholz, Schlepzig in Richtung Spreewald-Metropole. Unterwegs kamen uns schon etliche Pulks entgegen. Der Spreewaldmarathon zieht jährlich viele hundert, wenn nicht sogar tausende Radler an, die zwischen 20 und 200 Kilometer wählen können.

Wir hatten uns für die Sternfahrt entschieden, d.h. die Hin- und Rückfahrt zählt als Teilnahme, und so konnten wir für 120 km 3 Punkte in der Wertungskarte verbuchen. Nach einer Rast am Startort, die wir auch zu lebhafter Diskussion über die kommende Landesmeisterschaft nutzten, wurden wir noch Zuschauer der vielen hundert Radler, die sich auf die 45-km-Strecke begaben. Danach ging es auf den Heimweg. Der Wind blies jetzt kräftig von der „Kante“.

Hinter Schlepzig gab es eine Tourteilung. Reinhard und Karl-Heinz bogen in Richtung Groß Wasserburg ab, und Beatrix, Nico, Olaf und Raimund fuhren noch eine Schleife über Krausnick, Brand, Teurow, Löpten, Groß Köris, den Hofjagdweg bis KW. Das reichte Trixi und Nico noch nicht, und so radelten sie noch einen weiteren Bogen über Brusendorf, Rotberg, Waltersdorf, um 150 km auf dem Tacho zu haben.

Wir waren uns einig, daß es ein sehr schöner Tag war, der auch wieder die Vereins-Zusammengehörigkeit gestärkt hat.

Weitere gemeinsame Ausfahrten nach Absprache sollen stattfinden.

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)

*