Jan 312018
 

Das Jahr begann turbulent. Unser Nachwuchs Nicolas Zippan und Eric Domann startete im Rahmenprogramm des traditionsreichen 6-Tage-Rennens in Berlin.

Für die Jugend (U15) hieß es 3 Tage am Stück ackern. Aber Wochen davor war es wichtig zu trainieren. So fuhr der Trainer und Vater Michael Zippan häufig mit den Sportlern und ab und an auch Manuel Domann nach Frankfurt/Oder, damit die beiden Renner dort ihre Trainingsrunden abspulen konnten.

Nicolas … frisch gekürter Landesmeister  U15 Brandenburg im Omnium und Eric der sein erstes Jahr in der U 15 verbringt trainierten hart, um möglichst gut abzuscheiden.

Der erste Wettkampftag war der Familientag:

Hier mussten jeweils Eric und Nicolas zunächst im U15 Omnium Cup – Sport gegen Gewalt – 20 Temporunden absolvieren anschließend mussten sie weitere 30 Temporunden im Finallauf fahren

Am Ende des Tages stand das Geburtstagskind Nicolas auf Platz 2 und Eric auf Platz 15

Kleiner Wermutstropfen war, dass das erste Rennen 9:30 Uhr startete und der Einlass der Eltern und Angehörigen, sowie weitere Zuschauer erst 10 Uhr öffnete, sodass die Kids unter Ausschluss der Öffentlichkeit fahren musste.

Am Montag standen zunächst 30 Temporunden in den Vorläufen an und dann 40 Temporunden im Finale

Auch hier konnten sich Nicolas und Eric in den Vorläufen wieder fürs Finale qualifizieren. Eric musste gegen ein starkes Fahrerfeld antreten, kämpfte aber und belohnte sich wieder mit dem Einzug ins Finale. Leichter fiel es da schon Nicolas, etwas problemloser zog er das Ticket in die Finalrunde des Tages.

Im Finale (Dänisches Punktefahren) belegte dann Nicolas den 3. und Eric den 10. Rang. In der Gesamtwertung auch dem 2. Tag bedeutete das für Nicolas den 3. Platz und Eric den 12.

Am dritten und letzte Tag hieß es im U15 Omnium Cup – Sport gegen Gewalt – 50 Runden Punktefahren. Spannend ging es zu. Das Rennen wurde von Runde zu Runde schneller. Irgendwann riss Erik Leonhardt aus und setzte sich ab. Nach einiger Zeit setzten die drei Erstplatzierten Favoriten nach. Es wurde immer Lauter im Velodrom und am Ende hieß es für Nicolas Platz 3. und sicherte sich selbigen Gesamtplatz. Eric sicherte sich nach hartem Kampf den 13. Platz.

Eric hat seitdem „kleine Kampfmaschine“ genannt. Eric war einer von drei Kindern, die aus dem Jahrgang 2005 stammen.

Nicolas hat sich diesen 3. Platz stark erkämpft und kann sehr stolz auf sich und die gezeigte Leistung sein.

Der Vorsitzende Raimund Dieter , sowie der Trainer Michael Zippan sind sehr stolz auf ihre Schützlinge. Weiter so!

6-Tage-Rennen 2018

Ergebnisse: http://sixday.com/de/six-day-berlin-deutsch/six-day-berlin-ergebnisse/

16. Wernigeroder Radsporttag / Harzer Bergpreis für Reuse

 Allgemein, Rennsport  Kommentare deaktiviert für 16. Wernigeroder Radsporttag / Harzer Bergpreis für Reuse
Mai 192014
 

019018

Jörn Reuß belegt in Wernigerode den Dritten Platz hinter dem Sieger Victor Ulzen, RV Lichterfelde/Steglitz, und Torsten Kunath, Masters Team Jenatec.

Reuse gewinnt wie im Vorjahr die Bergwertung „Harzer Bergpreis“

 Veröffentlicht von

Kamenzer Blütenlauf

 Allgemein, Rennsport  Kommentare deaktiviert für Kamenzer Blütenlauf
Mai 192014
 

Kamenz_SiegerehrungJörn Reuß wird Zweiter in Kamenz beim Jedermannrennen welches zu gleich der 1. Lauf zum Lausitz Cup 2014 ist.

 Veröffentlicht von