Jan 292020
 

Jahresabschlussfeier des RSV 93 KW

 

Ein besonderes Highlight im Jahreskalender des RSV 93 KW ist immer die Jahresabschlußfeier. Seit mehreren Jahren schon ist der „Zeesener Hof“ das Domizil, in dem sich die Vereinsfamilie einfindet; angefangen von den Rennern, den Breitensportlern sowie den übrigen Mitgliedern, mit ihren Angehörigen und den Ehrengästen.

Zunächst begrüßte RSV-Vorsitzender Raimund Dinter alle Anwesenden. Er wies darauf hin, dass die heutige Veranstaltung eine 54jährige Tradition hat – und eine ganz besondere ist: „Von Anfang an, seit 1966, bin ich mit dabei. Und darf voller Stolz sagen, daß wir das erfolgreichste Jahr unserer Vereinsgeschichte erlebt haben.“

Er dankte ausdrücklich allen Mitgliedern und Angehörigen für ihre geleistete Hilfe und Unterstützung.

Drei Radsportveranstaltungen galt es auszurichten. Im März das 18. Paul-Dinter-

Gedenkrennen, bei dem über 80 Fahrer ihre Zeitfahrmaschinen an den Start schoben.

Herausragend für den Verein war, zum zweiten Mal, Anfang Mai die Durchführung der Landesmeisterschaften Berlin / Brandenburg im Einzelzeitfahren in Brusendorf mit über 350 Aktiven aus beiden Bundesländern.

Bei über 35 °C fand die 29. RTF „Vor den Toren Berlins“ statt, bei der nicht nur die 220 Fahrer, sondern auch alle Helfer sehr stark gefordert wurden.

Bei allen Veranstaltungen gab es viel Lob von den Teilnehmern für die jeweils sehr gute Organisation.

Höhepunkt der Feier waren natürlich die Ehrungen und Auszeichnungen. Und diese nahmen diesmal viel Zeit in Anspruch, weshalb das sehr leckere Büfett vorgezogen wurde.

Zunächst bedankte sich der Vorstand bei den Sponsoren und Förderern des Vereins für ihre wertvolle finanzielle Unterstützung.

Zwei Geburtstagskinder, Steffen Hadrisch (50.) und Franz Kuhn mit 85 Jahren, wurden entsprechend bedacht. Ebenfalls Hans Zippan mit 82 Jahren für Platz 10 beim Radweltpokal in St. Johann.

Die besten RTF-Punktejäger, Seriensieger Olaf Kokolsky, Reinhard Bock und Volker Martin, bekamen Pokale und Materialprämien.

Hocherfreut nahm der Vereinschef dann die Ehrung der besten Nachwuchssportler vor. In der jüngsten Klasse U11 durfte Jonas Struck für seine gezeigten Leistungen – 4 Siege und mehrere vordere Platzierungen – den „Schüler-Pokal“ in Empfang nehmen, der seit 1993 verwaist war. Die anderen jüngeren Fahrer wurden noch nicht bedacht, aber auch dieser Pokal wird jedes Jahr neu vergeben.

Die Fahrer der U15, Eric Domann, Bjarne Teuscher und Louis Mohrin, sowie Adrian Püschel (U17) erhielten für ihre guten Platzierungen und Trainingsfleiß jeweils Materialprämien. Adrian mußte leider durch eine langwierige Sturzverletzung länger pausieren.

Der als Gast anwesende Jonas Reibsch vom RSC Cottbus, fünffacher Deutscher Meister der U15 in verschiedenen Disziplinen, bekam unter großem Beifall eine Anerkennung überreicht.

Mit Absicht wurde die Ehrung der Deutschen Meister des RSV zuletzt vorgenommen. Der Neuzugang Benjamin Trojand holte Gold in der Vierer-Mannschaftsverfolgung.

 

Das Zugpferd in diesem Vierer war natürlich der vierfache Deutsche Meister Nicolas Zippan. Außerdem durfte dieser noch als Sieger im Punktefahren, im Madison und im Straßen-Vierermannschaftsfahren auf das oberste Treppchen steigen.

Dinter erinnerte noch einmal an die unglaublich spannenden Wettkämpfe im Velodrom sowie an das Straßen-Finale in Genthin, bei dem die Brandenburger Jungen mit 22 Hundertstel Sekunden Vorsprung gewannen.

Neben den Auszeichnungen überreichte der Vorsitzende nach langanhaltendem Beifall Nicolas Zippan für seine Top-Leistungen mit 11 Saisonsiegen und 28 Platzierungen sowie die Berufung in die BDR-Nachwuchsauswahl überaus verdient den traditionellen Pokal „Bester Fahrer 2019“.

Für seine unermüdliche und vielfältige Trainings- und Betreuungsarbeit erhielt Vater Michael Zippan einen Gutschein zusammen mit seiner Frau Angela.

In geselliger, fröhlicher Runde und mit zahlreichen Gesprächen klang dieser stimmungsvolle gemeinsame Abend aus.

Herzlichen Dank an die Wirtin Stefanie Steinmetz und ihrem Team für ihren  freundlichen und flinken Service.

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)

*